Bundeswehr: Weiterhin eine Gewissensfrage

Eine Fahrt nach Dresden und Berlin speziell für Jugendliche ab 14 Jahren bietet das IBB Dortmund vom 17 bis 19. November 2012 an. Im militärhistorischen Museum in Dresden und im Anti-Kriegsmuseum in Berlin geht es um das Thema „Krieg und Frieden – die Bundeswehr: Weiterhin eine Gewissensfrage“. Nach der Abschaffung der Wehrpflicht stellt sich die Frage: „Wehrpflicht oder Zivildienst?“ nicht mehr zwangsläufig. Die Bundeswehr hat jedoch ihren Werbeetat von 9 auf 20 Millionen Euro jährlich erhöht und wirbt zunehmend auch direkt in Schulen um Nachwuchskräfte.
Die Studienfahrt, organisiert in Kooperation mit der Bezirksschülervertretung und dem Jugendring Dortmund, beginnt am Samstag, 17. November 2012, um 6.43 Uhr mit der Abfahrt am Dortmunder Hauptbahnhof und endet in Dortmund am Montag, 19. November 2012, gegen 22 Uhr dort. Sie richtet sich speziell an junge Menschen, die in der Jugendverbandsarbeit tätig sind und Angebote für Gleichaltrige entwickeln wollen. Die Teilnahme kostet inklusive Bahnfahrt, Unterbringung und Programm 30 Euro.

Anmeldung unter 0231-952096-0 oder unter www.ibb-d.de.
Pressemitteilung zum Seminar